Home

Termine

Exkursionstipps

Über geofaktor

Fotos/Berichte

Kontakt

Impressum

Datenschutz

 

Geo-Ostsee-Küstenwanderung -
Rügen / Hiddensee / Vilm

26.04. – 05.05.2019
Ostsee Inseln zwischen Eiszeit, Gegenwart und Klimawandel

Ein besonderes Highlight für Naturwanderer bietet die GEO-Ostsee-Küstenwanderung um die Inseln Rügen, Hiddensee und Vilm.
In kaum einer anderen Gegend in Deutschland scheint die Sonne öfter als auf Rügen und Hiddensee, im Schnitt 1800 Stunden im Jahr. Der Mensch ist hier schon seit langer Zeit gestaltend tätig, dennoch gibt es auch viele weite, geschützte, naturnahe Flächen. Eiszeitliche Gletscher hinterließen mit Moränen, Gletscherzungenbecken und Schmelzwasserrinnen eine hügelige Landschaft. Die zahlreichen Findlinge und die berühmten Kreidefelsen mit ihren Fossilien und Feuersteinschichten zeugen von dieser Zeit. Rügens Strände zählen heute zu den schönsten Deutschlands. Wir wandern im Frühling, in der Vorsaison - auch einsame Strandläufe sind jetzt möglich. Vom Meereswind umweht wandern wir Tag für Tag von Quartier zu Quartier (vergleichbar den Hüttenwanderungen) und erleben die Naturvielfalten im: Biosphärenreservat Südost-Rügen, Urwald auf der Insel Vilm, Jasmund Nationalpark und Kreidefelsen, Steilküste, Besuch des Nationalparkzentrums / Aussichtsplattform, Schmale Heide, Nationalpark Boddenküste, Insel Hiddensee  u.a. Neben den Naturerlebnissen gehören die Ostseebäder Binz und Sellin mit ihrer Bäderarchtitektur, KdF Prora und die Altstadt von Stralsund, sowie das Ozeaneum und das Deutsche Meeresmuseum zu den kulturellen Highlights dieser erlebnisreichen Allwettertageswanderungen.

Anmeldeschluss ist der 29.03.2019 (wenn es noch freie Plätze gibt)!

Programmplanung

Tag 1: Anreise Mainz - Sellin
Mit dem Zug reisen wir von Mainz an die Ostsee auf die größte deutsche Insel. Von Binz bringt uns der Bus bis zur DJH im Bäderort Sellin. Nach der langen Anreise beziehen wir für 3 Nächte Quartier in der JH und gehen wir auf erste Entdeckungstour im Ort.

Tag 2: Biosphärenreservat Mönchgut - Zickerer Berge
Natur pur! Der Bus bringt uns zum Start unserer ersten Ganztagswanderung auf die Halbinsel Mönchgut im Südosten Rügens. Bei Wind und Wetter werden wir im Biosphärenreservat viel über die Natur der Boddenlandschaft erfahren und entdecken. Wir schauen uns das Pfarrwitwenhaus aus dem 18. JH an, von markanten Aussichtspunkten bekommen wir einen guten Überblick über den Südosten Rügens. Dann folgen wir dem "Großen Strand" und laufen nun bis zum Lotsenberg, einem weiteren Aussichtspunkt ganz im Süden. Abschließend wandern wir der Küste entlang bis nach Klein Zicker, von wo wir abends wieder mit dem Bus zurück nach Sellin in die JH fahren.

Tag 3: Schiffsexkursion „Urwald der Insel Vilm“ und "Rasender Roland"
Morgens Fahrt mit dem Taxi nach Lauterbach. Mit dem Schiff setzen wir zur Insel Vilm über. Die ganze Insel steht seit 1936 unter strengem Naturschutz, Besuchsmöglichkeiten sind streng reglementiert. So wurde der ursprüngliche Norddeutsche Urwald und die sehr große Tier- und Pflanzenwelt auf dieser einzigartigen Insel über alle politischen Epochen hin bis heute erhalten. Die geführte Exkursion wird uns zu den biologischen Besonderheiten und auch zu den Geheimnissen der Insel der Mönche, Maler und Mächtigen führen. Am Nachmittag Fahrt mit dem "Rasenden Roland" der Dampflok zurück nach Sellin in die DJH.

Tag 4: Auf nach Prora - entlang der Granitzküste über Binz
Wir starten früh morgens diesen abwechslungsreichen Wandertag. Wir f
olgen der Strandpromenade nordwärts, umwandern die waldreiche Granitzküste und erreichen den Bäderort Binz. Vorbei an prächtigen Bädervillen wandern wir nun auf der Promenade – wahlweise auch direkt am feinsandigen Strand – nach Prora. Immer entlang der Proraer Wiek erreichen wir die von den Nationalsozialisten erbaute gigantische Ferienanlage für die Organisation Kraft durch Freude (KdF). Der »Koloss von Rügen« ist mit 4,5 Kilometern das längste Gebäude Europas. Das hier untergebrachte Dokumentationszentrum Prora zeigt die Geschichte. Wir beziehen Quartier für eine Nacht in der JH Prora(2010 eröffnet).

Tag 5: Jasmund Nationalpark mit Königstuhl, Wissower Klinken und vieles mehr......
Mit dem Bus erreichen wir Sassnitz und starten die Ganztageswanderung.
Zunächst noch ein kurzer Abstecher zum Fischerhafen, dann wandern wir zu den prachtvollen Buchenwälder der Stubnitz. Je nach Wetter und Meer wechseln wir heute den Weg zwischen Strandweg und Hochuferweg im Nationalpark Jasmund. Der Hochuferweg durch den Buchenwald, parallel zur Kreideküste bietet uns phantastische Ausblicke. In der Piratenschlucht führt eine Treppe hinunter zum Strand. Über den Lenzer Bach gelangen wir dann zu den Wissower Klinken, dem einstigen Wahrzeichen Rügens. Über das 60 Meter hohe Ufer geht es zum Kieler Bach, der sich als Wasserfall in die Ostsee stürzt. Weiter geht es dann zur kleinen Stubbenkammer mit der Victoria-Sicht. Hier genießen wir einen atemberaubenden Blick auf den Königsstuhl, den wir dann nur wenig später erreichen. 118 Meter ragt der weiße Riese aus dem Meer empor. Wir besuchen auch das Nationalparkzentrum wo uns erlebnisreich viele Informationen präsentiert werden und steigen natürlich auch auf die Aussichtsplattform auf. Am späten Nachmittag fahren wir dann mit dem Bus zurück nach Sassnitz ins Kurhotel. 

Tag 6:  Sassnitz - Glowe - Schaabe - Breege 
Ein toller Wandertag steht bevor. Nach einer kurzen Anfahrt mit dem Bus wandern wir in Richtung der Engstelle zwischen dem Spykerschen See und dem Mittelsee. Auf den Seen und an den Schilfufern können wir zahlreiche Greif-, Watt- und Zugvögel beobachten. Mit Blick auf Kap Arkona führt uns der Europäische Fernwanderweg E10 nun am "Langen Moor" entlang zum Großen Jasmunder Bodden. Längs der Boddenküste wandern wir dann über eine schmale Landverbindung mit Wäldern, Mooren und weiten Stränden – die Schaabe. Vom Aussichtspunkt Gelmer Ort öffnet sich uns der Blick über den Breeger Bodden bis zu den Dünen Hiddensees. Weiter am Breeger Bodden und durch den Wald bis zum Haus Weida in Breege, wo wir für zwei Nächte Quartier beziehen. 

Tag 7: Schiffs-Wander-Exkursion nach Hiddenssee mit vielen Inselhighlights
Dieser tolle Tag beginnt mit der Schifffahrt durch die Landschaft des Breeger Bodden, vorbei an der Schaabe, an den Saalsteinen, den Halbinseln Lebbin und Bug, der Wittower Fähre und durch den Rassower Strom erreichen wir Vitte auf
Hiddensee. Die Insel Hiddensee ist reich an Naturschönheiten und kulturellen Highlights. Individuell oder in der Gruppe, zu Fuss queren wir die nahezu unberührte Heidelandschaft auf der Insel. Nördlich des Dornbuschwaldes wandern wir zum Leuchtturm, dem wohl bedeutendsten Wahrzeichen auf dem höchsten Hügel Hiddensees, dem Schluckwieksberg. Wir besuchen den alten Friedhof und das Gerhart-Hauptmann-Haus (Museum) und wandern dann zurück zur Fähre. Am späten Nachmittag setzen wir wieder über und fahren durch den Bodden zurück nach Bregge.

Tag 8: Schiffüberfahrt - Bodden-Panoramawanderweg - Zugfahrt nach Stralsund
Mit dem Schiff setzen wir über nach Vieregge, dem Startpunkt unserer heutigen Ganztageswanderung. Wir wandern zunächst zum Aussichtsturm "Grümbke Turm". Auf einer Anhöhe mit 44 Metern über dem Meeresspiegel gelegen, können wir vom hölzernen Turm die Fernsichten weit auf die Ostsee, den Jasmunder Bodden, Zentralrügen, Jasmund, Schaabe, Wittow und bei klarer Sicht bis hin nach Hiddensee, Kap Arkona und Dranske genießen. Nächstes Ziel ist
Neuenkirchen, eine beschauliche Gemeinde auf zwei Halbinseln, eingebettet in die einmalige Boddenlandschaft. Der Premiumwanderweg führt uns über den Liddower Strom, vorbei am Kulturgut Liddow und am Ufer des Tetzitzer Sees bis zu den kieferbestandenen Banzelvitzer Bergen. Parallel zum schilfbestandenen Boddenufer geht es dann in leichtem Auf und Ab zum Buchenberg und weiter zum malerischen Schlossanwesen von Ralswiek. Wir werden kurz im schönen Landschaftspark verweilen, entlang der reetgedeckten Häuser und des belebten Hafen Ralswiek wandern. Der Ort ist auch wegen seiner einmaligen Naturbühne bekannt, auf der im Sommer die Störtebeker Festspiele stattfinden. Weiter geht es entlang der abwechslungsreichen, malerischen Boddenlandschaft, stillen Wiesenlandschaften und naturnahen Wäldern. Mit etwas Glück können wir auch die hier heimischen Seeadler oder Fischotter beobachten. Nach ca. 24 km erreichen wir dann das Eisenbahndreieck bei Lietzow. Mit dem Zug fahren wir nach Stralsund und erreichen das Arcona Hotel Baltic in der Innenstadt (für 2 Nächte).

Tag 9: Stralsund: Altstadt und Ozeanum
Heute starten wir unsere Stadterkundung, zunächst in die Altstadt. Eine Anlaufstelle ist sicher der Alte und der Neue Markt. Zusammen mit dem fantastischen Schaugiebel des Rathauses und der traumhaften Kulisse der ältesten Stralsunder Kirche, St.Nikolai, zeugt dieser Platz wie kein zweiter Ort in Stralsund, vom einstigen Reichtum und Einfluss der Stralsunder Kaufleute. Dann besuchen wir das Ozeanum a
uf der Hafeninsel. Seit 2008 beschreibt das Ozeanum mit zum Teil riesigen Meerwasseraquarien eine europaweit einzigartige Reise durch die Unterwasserwelt der nördlichen Meere. Auch ein Besuch des deutschen Meeresmuseum ist heute ebenso möglich wie eine individuelle Stadterkundung.                                                                                       
Tag 10: Stralsund - Mainz
Nach dem gemeinsamen Frühstück starten wir nach vielen erlebnisreichen Tagen die Heimreise mit dem Zug in das Rhein-Main-Gebiet und beenden unsere tolle gemeinsame Geo-Wanderung über die Inseln an der Ostseeküste.

Nur einige der vielen Internetlinks mit weiteren Informationen:
http://www.biosphaerenreservat-suedostruegen.de/
https://www.bfn.de/naturschutzakademie/insel-vilm.html
http://www.vilmexkursion.de/start.htm
http://www.nationalpark-jasmund.de/
http://ruegensche-baederbahn.de/
http://www.koenigsstuhl.com/
http://www.hiddensee-kultur.de/
http://www.deutsches-meeresmuseum.de/ozeaneum/

Anforderungen:
Erlebnisreiche Allwettertageswanderungen mit kleinem Rucksackgepäck von Quartier zu Quartier
für alle die gerne an der frischen Luft bei Wind und Wetter die tolle Landschaft und Natur an der Ostseeküste entdecken wollen. Wir wandern mit Tagesrucksack, das Hauptgepäck wird zu den jeweiligen Unterkünften gebracht.
Das wichtigste ist eine gute, wetterfeste Wanderausrüstung! 

Wo uns die Füße nicht hinbringen, werden wir mit der Fähre oder dem Bus hinkommen, die An- und Abreise ist mit der Bahn ab Mainz. Da wir auch Standorte mit mehreren Übernachtungen am selben Ort haben, besteht dort für die Teilnehmende die Möglichkeit für Alternativprogramme. Das gute ÖPNV Netz auf den Inseln ermöglicht es des weiteren auf Wunsch individuell an einzelnen Tagen das Programm zu kürzen.

Reisetermin: 26.04.19 - 05.05.2019

Anmeldeschluss ist der 29.03.2019 (wenn es noch freie Plätze gibt)!

Max. 15 Teilnehmende

Reisepreis: Wir haben wieder ein Komplettpaket geschnürt: Doppelzimmer mit Frühstück, Lunchpaket und Abendessen (außer am Anreisetag). Dazu alle Transporte, An- und Abreise und alle Eintritte laut Programm.... so dass nur noch geringe Zusatzkosten für Getränke bspw. entstehen.
Nicht im Reisepreis enthalten sind also nur: Ausgaben des persönlichen Bedarfs und die Getränke zu den Mahlzeiten.

Reisepreis:      € 1.135,00  pro Person im Doppelzimmer
(Einzelzimmerzuschlag € 210,00) 
Es sind für diese Wandertour leider nur noch halbe DZ bzw. DZ verfügbar!
 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

·        Zugfahrt von Mainz nach Binz auf Rügen und zurück ab Stralsund

·        Fahrten mit dem ÖPNV lt. Reiseprogramm

·        Taxifahrt am 3. Tag von Sellin nach Lauterbach

·        Fährfahrten am 7. Tag Breege – Hiddensee und zurück

·        Fährfahrt am 8. Tag Breege – Vieregge

·        Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad/Dusche und WC

·        9 Übernachtungen in Jugendherbergen und Hotels

Die vorgesehenen Unterkünfte:

Deutsche Jugendherberge in Sellin und Prora
Kurhotel Sassnitz
Pension Haus Weida in Breege
Arcona Hotel Baltic in Stralsund

·        Kurtaxe wo erforderlich

·        Gepäcktransfer für ein Gepäckstück pro Person von Unterkunft zu Unterkunft

·        8 x Halbpension

·        7 x Lunchpakete (2. - 8. Tag)

·        Fahrt mit der historischen Dampflok „Rasender Roland“

·        Schiffsexkursion mit Führung auf die Insel Vilm

·        Besuch des Nationalparkzentrums Königstuhl

·        Kombiticket Ozeanum und Meermuseum in Stralsund

·        Reiseleitung durch Helmut Spoo

·        Insolvenzabsicherung

Übernachtungen:
26.04.-29.04.2019            JH Sellin:
                                        (www.jugendherbergen-mv.de)
29.04.-30.04.2019            JH Prora:

                                        (www.jugendherbergen-mv.de)
30.04.-01.05.2019            Kurhotel Sassnitz:
                                            (www.kurhotelsassnitz.de)
01.05.-03.05.2019            Haus Weida, Breege:
                                        (www.pension-mola.de/Haus-Weida-Breege.html)
03.05.-05.05.2019            Arcona Hotel Baltic, Stralsund:
                                        (www.baltic.arcona.de)

Anmeldung bei: Helmut Spoo: helmut@geofaktor-reisen.de Hier geht es direkt zum Anmeldeformular download!


Reiseveranstalter:
Tobit – Reisen zwischen Himmel und Erde GmbH
Wiesbadener Str. 1, 65549 Limburg; Tel.: 06431- 941940

nach oben...