Home

Termine

Exkursionstipps

Über geofaktor

Impressum

Links

Fotos/Berichte

 

 

 

 

 


Mythos - Schwarzwald - Westweg
Fernwanderung von Norden nach Süden (Teil 1)

08.05.2022 - 14.05.2022

Wir wandern auf dem Klassiker unter den TOP - Fernwanderwegen in Deutschland über ca. 285 km und insgesamt ca. 10.000 Höhenmeter von Pforzheim (Norden) nach Basel (Süden). Unser Weg führt uns über die Hornisgrinde, durch das Kinzigtal, vorbei an zahlreichen Karseen (Mummelsee u.a.) durch Schluchten und Täler aber auch über den Gipfel des Belchen 1412 m  und des höchsten Schwarzwaldgipfels, dem Feldberg mit 1493 m. Nach steilem Anstieg queren wir die europäische Wasserscheide zwischen Rhein und Donau. Über dem Titisee steigen wir auf zu den Gipfeln des Hochschwarzwaldes mit tollen Fernsichten. Im Süden erreichen wir das Markgräflerland und die Region Basel am Rheinknie im Dreiländereck (D-F-CH).
2022 starten wir diese wunderschöne Fernwanderung mit dem ersten Teil, 2023 und 2024 folgen dann Teil 2 und Teil 3.

(Geplanter Ablauf Stand 11/2021)

1. Tag: Sonntag, 08.05.2022:
Zuganreise von Lübeck (über HH) nach Pforzheim, Wanderung nach Birke
nfeld (5,5 km)
(Alternativ: Eigene Anreise für Süddeutsche Teilnehmende)
Ankunft in Pforzheim am frühen Nachmittag und Zimmerbezug für eine Nacht im Hotel Gute Hoffnung. Nach der langen Anreise starten wir gemeinsam zu einer kleinen Wanderung der ersten Kilometer des Westwegs nach Birkenfeld, ca. 180 m Anstieg und 150 m Abstieg. Wanderzeit ca. 1h 30min. Rückfahrt mit der S-Bahn nach Pforzheim.

2. Tag: Montag, 09.05.2022: Birkenfeld – Dobel (19,2 km)
Frühstück im Hotel und Gepäckbeförderung nach Dobel. Fahrt mit der S-Bahn von Pforzheim nach Birkenfeld zur Wanderung nach Dobel. Nach dem kurzen Weg am Vortag geht es heute richtig los. Wir werden nun gemeinsam in den nächsten sechs Tagen bei Wind und Wetter mit ganz viel frischer Luft die Natur im Nationalpark Nordschwarzwald entdecken und erleben.
Erst folgt der Weg durch schattige Laubwälder entlang der Täler von Nagold und Enz, auf Trittsteinen werden wir später den Grösselbach furten. Dann steigen wir langsam auf zum nebelfreien  Hochplateau auf dem Gebirgskamm zwischen dem Enz- und Albtal, nach Dobel.  
ca. 700m Anstieg und 250m Abstieg. Wanderzeit ca. 7 Stunden.
Zimmerbezug in Dobel im Hotel Rössle.

3. Tag: Dienstag, 10.05.2022: Dobel – Kaltenbronn (16,2 km)
Frühstück im Hotel und Gepäckbeförderung nach Kaltenbronn. Diese Etappe zeigt uns bereits warum der Westweg ein Höhenweg ist. Durch dichte Nadelwälder erreichen wir immer wieder prägende Aussichtspunkte mit Fernsichten ins Enz- und Murgtal. Vorbei an den Panoramaliegen an der Schweizerkopfhütte gelangen wir zur Hahnenfalzhütte, Langmartskopfhütte und Kreuzlehütte.  Schöne Pausenstopps sind also immer wieder möglich. Nach ca. 550m Anstieg und 400m Abstieg erreichen wir unser Hotel in Kaltenbronn. Wanderzeit ca. 6 Stunden, Zimmerbezug im Hotel Sarbacher.

4. Tag: Mittwoch, 11.05.2022: Kaltenbronn - Forbach – Badener Höhe (20,2 km)
Frühstück im Hotel und Gepäckbeförderung zur Badener Höhe. Ein langer Wandertag steht bevor, vorbei am Hohlohsee erreichen wir den Hohlohturm. Wir wandern über die Hochebene vorbei an Hochmooren zum Aussichtspunkt Latschigfelsen mit Blick ins mittlere Murgtal. Ein steiler Abstieg führt uns dann hinab nach Forbach, wir überqueren die Murg über die historische Holzbrücke. Nun steigen wir über die Schwarzenbachtalsperre wieder auf zur Badener Höhe (1002 m). Lohn der Mühe ist der tolle Rundblick über den Nordschwarzwald und das Rheintal bis zu den Vogesen. Vorbei an kleinen Karseen erreichen wir die Badener Hütte.
Ca. 900m Anstieg und 1050m Abstieg, Wanderzeit ca. 8 Stunden. Zimmerbezug im Naturfreundhaus Badener Haus mit Abendessen in der Unterkunft (inklusive). 

5. Tag: Donnerstag, 12.05.2022: Badener Höhe – Mummelsee (14 km)
Frühstück im Hotel und Gepäckbeförderung zum Mummelsee. Wieder erwartet uns ein spektakulärer Wandertag. Über die hochmoorigen Bergkuppen und Hochflächen steigen wir zum höchsten Gipfel des Nordschwarzwald auf, zur Hornisgrinde 1144 m. Wir wandern fast 1000 Höhenmeter über dem Rheintal und sehen tief unter uns ein Mosaik aus Dörfern und Städten, hell- und dunkelgrüne Bergketten und Seitentäler. Weiter geht es zum Sagen und Geschichten umwogenen Mummelsee den wir schon am frühen Nachmittag erreichen. So können wir am See noch ohne Gepäck durch die dunklen Wälder am Ufer streifen und entdecken und wer mag genießt nach den vielen Höhenmetern der letzten Tage den Wellnessbereich im Hotel.
Wanderung von der Badener Höhe zum Mummelsee ca. 500m Anstieg und 600m Abstieg,  Wanderzeit ca. 5 Stunden. Zimmerbezug im Berghotel Mummelsee mit Abendessen im Hotel (inklusive).

6. Tag: Freitag, 13.05.2022: Mummelsee – Zuflucht (20 km)
Frühstück im Hotel und Gepäckbeförderung zur Zuflucht. Wir starten zur letzten längeren Wanderung über den Wildseeblick, Schliffkopf und den Lotharpfad nach Zuflucht. Durch eines der ältesten Naturreservate Ba-Wü gelangen wir zum Wildseeblick, erneut stehen wir am Ufer eines Karsees. Weiter geht es zum Nationalparkzentrum Ruhestein und von dort auf den Schliffkopf. Bereits seit 1938 stehen diese hochmoorige Kuppen unter Naturschutz: Heidekraut, Heidelbeere, Borstgras und Latschenkiefern säumen unseren Pfad. Ein ein km langer  Holzbohlenrundweg über Stege und Leitern, unter und über die Bäume.... führt uns durch das Sturmwurfgebiet des Orkan Lothar aus dem Jahre 1999 und veranschaulicht uns die gewaltigen Kräfte des Orkans und die Rückeroberung durch die Natur, bevor wir dann unser letztes Quartier - das Naturhotel erreichen.
Wanderung vom Mummelsee zur Zuflucht ca. 600m Anstieg und 618m Abstieg. Wanderzeit ca. 6,5 Stunden.
Zimmerbezug im Naturhotel Die Zuflucht mit Abendessen im Hotel (inklusive).

 7. Tag: Samstag, 14.05.2022: Letzte Schritte (3,5km) und Heimreise
Frühstück im Hotel und Gepäcktransport zum Bahnhof Freudenstadt. Heute heißt es Abschied nehmen, gemeinsam machen wir uns auf den kurzen Weg zur Alexanderschanze. Schon nach wenigen km erreichen wir die Passhöhe, dem Endpunkt des ersten Teils unserer Westweg Fernwanderung von Norden nach Süden. Ca. 50m Anstieg und 50m Abstieg, Wanderzeit ca. 1 Stunde. Mit dem Taxi fahren wir von der Alexanderschanze zum Bahnhof Freudenstadt, wo wir uns mit Reiseproviant für die Heimfahrt eindecken. Nun trennt sich die Gruppe: Die Norddeutschen fahren mit der Bahn von Freudenstadt nach Lübeck - Ankunft in Lübeck gegen 19.00 Uhr. Die Süddeutschen haben die eigene An- und Abreise organisiert. Bye Bye Black Forest - eine erlebnisreiche Woche geht zu Ende. Mit vielen schönen Erinnerungen fahren wir nach Hause. Ich werde ganz sicher im nächsten Jahr auf der Passhöhe Alexanderschanze diese Weitwanderung fortsetzen und freue mich wenn Du bei der Fortsetzung wieder dabei bist.

 Im Reisegrundpreis sind folgende Leistungen enthalten

·       Bahnfahrt Lübeck – Pforzheim und Freudenstadt – Lübeck mit der DB (2. Klasse)
·       Taxifahrt Hotel Zuflucht – Bahnhof Freudenstadt
·       Bahnfahrten: Birkenfeld – Pforzheim - Birkenfeld
·       Unterbringung in Zimmern mit Du/WC
·       5 Übernachtungen im Doppelzimmer in Unterkünften auf dem Westweg
·       1 Übernachtung im Mehrbettzimmer im Naturfreundhaus Badener Höhe
·       6x Frühstück
·       3x Abendessen (im Naturfreundhaus, am Mummelsee und im Hotel Zuflucht)
·       Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
·       Reisebegleitung und Wanderführung durch Helmut Spoo
·       Reisepreissicherungsschein

Nicht im Reisepreis enthalten:
Weitere Mahlzeiten, Ausgaben des persönlichen Bedarfs, sonstige nicht erwähnte Reiseleistungen, Getränke, Trinkgelder, Reiseversicherungen

Reisepreis ab 12 Personen: € 875,-  mit An- und Abreise nach Norddeutschland /
(bei eigener An- und Abreise für die Süddeutschen Teilnehmenden € 800,-)
Einzelzimmerzuschlag: € 120,-  (für 5 Nächte, im Naturfreundhaus Badener Höhe sind nur Mehrbettzimmer möglich. Die Einzelzimmer sind in allen Hotels nur begrenzt verfügbar.)

Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen - max. 18 Personen

Vorgesehene Unterkünfte:
Pforzheim:                 Hotel Gute Hoffnung                       www.hotel-gutehoffnung.com
Dobel:                         Hotel Rössle                                      http://roessle-dobel.de
Kaltenbronn:             Hotel Sarbacher                                www.hotel-sarbacher.de
Badener Höhe:          Naturfreundehaus Badener Höhe   www.naturfreun
de-karlsruhe.de
Mummelsee:             Berghotel Mummelsee                    https://mummelsee.de
Zuflucht:                     Naturhotel Zuflucht                         www.hotel-zuflucht.de
 

Anforderungen:
Leichte Streckenwanderungen mit Gepäcktransport, ohne besondere Anforderungen für alle die gerne ganztägig an der frischen Luft die Natur entdecken. Der Westweg ist ein Höhenweg, die Tagesetappen wechseln zwischen längeren und kürzeren Distanzen, zumeist mit An- und Abstiegen in der Mittelgebirgslandschaft. Wir wandern nur mit kleinem Tagesgepäck - angemeldete Teilnehmende erhalten weitere detaillierte Infos und eine Ausrüstungsliste per email.


Anmeldung bei:
Helmut Spoo: helmut@geofaktor-reisen.de


Anmeldungsformular als pdf hier! 

 

Reiseveranstalter:          
Tobit – Reisen zwischen Himmel und Erde GmbH; Wiesbadener Straße 1 in
65549 Limburg: Tel: 06431-941940 und Fax: 06431-941942
www.tobit-reisen.de     email: Andreas.Schmitz@tobit-reisen.de


nach oben...